Home » Themen Rund ums Tier

Themen Rund ums Tier

Unterschied zwischen

Hund und Fuchs! 

 

Fuchs ( Vulpes vulpes )

Steckbrief zum Rotfuchs

Der Rotfuchs gehört zu der Familie der Hunde ( Canidae ).

Größe: männliche ( ohne Schwanz ) 65-75 cm ,weibliche/Fähe ( ohne Schwanz ) 62-68cm , der Schwanz zwischen 30-45 cm lang

Gewicht: männliche 5,5 - 7,5 kg , weibliche 5-6,5 kg

Lebensalter: 5 bis 12 Jahre

Nahrung: Allesfresser, hauptsächlich Mäuse, Kaninchen, Vögel bis Hühnergröße, Beeren, Aas

Merkmale/Aussehen:

Die bei uns heimischen Füchse, zeichnen sich durch ihr rotbraunes Fell mit graulicher Unterwolle ab, welches an Wangen, Brust weiß und an den Läufen ( Beine ) und Ohrrücken schwarz ist. Die Ohren sind groß und spitz. Der Schwanz, auch Lunte genannt, ist lang und buschig mit einer weißer Schwanzspitze. Die Rute wird zum Winter etwas dunkler, wenn das Fell sich wechselt. Das Fell ist von der Struktur drahtig. Bei einem verstorbenen Fuchs , generell bei toten Tieren wird das Fell etwas heller, verblasst. 

Wie wir einen toten Hund von einen toten Fuchs unterscheiden können.

Es gibt markante Merkmale bei einem Fuchs; die Fangzähne ( Reißzähne ) sind sehr schmal, dünn, spitz und lang bzw. ragen bis über den Unterkiefer hinaus. Das Gebiss des Fuchses besteht wie fast bei allen Hundeartigen aus 42 Zähnen ( oben 20, unten 22 ) .  

Der Schädel ist lang und schlank und eher flach. Ihm fehlt, der für die meisten Hunde typische Stop ( Stirnansatz ). 

Der Brustkorb bei einem Fuchs ist kleiner und tiefer als bei einem Hund. Die Hinterbeine bei einem Fuchs sind länger und der Knochenbau ist leichter als bei Hunden. 

 

 

Haushund 

Wie man sieht gibt es tatsächlich Rassen, die man sehr leicht mit einem Fuchs verwechseln kann. Deshalb haben wir euch ein Vergleich gemacht, um euch zu erklären wie wir die Unterschiede sehen können. Leider kommt es oft vor, dass selbst Jäger und auch Tierärzte bei einem sehr stark verwesten Tier nicht genau identifizieren können.

Gerne bieten wir unsere Hilfe an. 

Auch die Unterseite der Pfoten ist beim Fuchs anders als bei einem Hund.

Das Trittsiegel ist insgesamt ovaler als das rundliche des Hundes.

Der Pfotenabdruck bei einem Fuchs ist ca. 5 cm lang und 4,5 cm breit. Füchse haben einen sogenannten Schnürgang.